28.11.2010: Kolpinggedenktag

485 Jahre Treue zur Kolpinggemeinschaft
Kolpingsfamilie Velen feierte Kolpinggedenktag

64 Kolpingschwestern, -brüder und Gäste konnte Helmut Essink, Vorsitzender der Velener Kolpingsfamilie, am Sonntagmorgen (28. November 2010) im Pfarrheim zum Kolpinggedenktag begrüßen. Die KolpingFrauen hatten ein leckeres Frühstück vorbereitet und nach dem Singen des Adventsliedes "Wir sagen euch an den lieben Advent" wünschte Essink erst einmal "Guten Appetit".

Der Höhepunkt der Veranstaltung waren die Ehrungen und Neuaufnahmen. "Wir laden ein und machen Mut zur Gemeinschaft" hob Essink die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen und Mitglieder hervor. So freute er sich folgende Mitgliederjubiläen ehren zu dürfen:

25 Martina Holstegge
25 Frank Hölker
25 Bernd Wellermann
25 Jutta Schulze Wilmert
25 Thomas Liesner
25 Ulrike Lammering
25 Birgit Bone
25 Rainer Dalhus
25 Dieter Brüninghoff
50 Karl Volks
50 Felix Schwers
50 Werner Hemsing
50 Josef Lieman
60 Karl Dederke

Begleitet von viel Applaus der Anwesenden erhielten die Jubilare eine Urkunde, eine Ehrennadel und eine von Klara Lammering gestaltete Kolpingkerze.

Für ehrenamtliches Engagement ehrte Essink Ewald Kremer, Martin Ketteler und Bernd Rosing. Sie haben sich in der Vergangenheit z. B. im Vorstand oder bei Kleidersammlungen engagiert. Als Dank nahmen sie Kolpinghandtücher in Empfang.

Einen wahren Mitgliederschub erlebte die Gemeinschaft im Jahr 2010. 19 Mitglieder wurden neu in die Gemeinschaft aufgenommen:

Elisabeth Kemper
Daniel Kemper
Katharina Kemper
Jonas Kemper
Andrea Köyer
Franz-Josef Köyer
Anne Köyer
Viktoria Köyer
Phillip Köyer
Michael Kuhna
Jonas Kuhna
Marco Kuhna
Niklas Schulze-Wilmert
Gerrit Schulze-Wilmert
Martin Schulze-Wilmert
Merle Wissing
Lena Wissing
Sören Weilinghoff
Wiebke Weilinghoff

Aller erhielten eine Willkomensbroschüre und eine Tasse im Kolpingdesign.

Zum Abschluss gab Essink noch die Termine bis zum Jahresende und die ersten Termine im neuen Jahr bekannt. Die KolpingJugend sammelt am 08.01.2011 die ausgedehnten Weihnachtsbäume ein, eine Pop-Jugendmesse der KJ findet am 05.02.2011 statt, die jährliche Mitgliederversammlung am 02.02.2011, am 17.03.2011 informiert der Vortrag "Plötzlich Pflegefall in der Familie - Was jetzt?" im Ignatiushaus und am 07.04.2011 die wird das Ärztehaus in Velen besichtigt.

Beendet wurde die Feierstunde im Pfarrheim mit einem gemeinsamen Besuch der 11-Uhr-Messe in der St. Andreas Kirche.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

13.11.2010: Fahrt nach Düsseldorf

Schon ein Klassiker im Programm der Kolpingsfamilie Velen: Die Fahrt nach Düsseldorf. In diesem Jahr konnten sich die Komödien-Besucher auf das Stück: "Was bin ich wieder für ein Schelm - Die Heinz-Erhardt-Revue" freuen. 65 Teilnehmer machten sich um 14.30 Uhr auf den Weg. Nach dem anschließenden Besuch der Altstadt, machten sich alle wieder auf dem Heimweg.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

24.10.2010: Flughafenbesichtigung 2010

"Das war ein toller Tag" lautete das Resümee aller Teilnehmer der Tagesfahrt 2010. Es ging im Bus um 9.00 Uhr vom Grundschulplatz in Richtung Flughafen Münster/Osnabrück. 46 Teilnehmer (Kinder, Jugendliche und Erwachsene) nahmen an der Fahrt teil. Am Flughafen angekommen gab es in einer Zusammenkunft Zahlen, Fakten und Daten zum Airport. In zwei Gruppen besichtigten die Velener den Flughafen, das Rollfeld und die Gepäckabfertigung. Nach dem leckeren Mittagessen im Flughafenrestaurant ging es in die Innenstadt von Münster. Glück für Alle: An diesem Tag machte der "Send" in Münster Station.

03.10.2010: Anmeldung Bastelkeller

Seit 1969 – also seit 41 Jahren – fasziniert der Bastelkeller im Pfarrheim Kinder und Jugendliche. Was wird gebastelt: Holzspielzeug, Nisthilfen, Futterkästen für Vögel und vieles anderes mehr. Am 03.10.2010 meldeten sich im Pfarrheim Velen wieder ca. 40 interessierte Jungen und Mädchen an. Nähere Informationen bei Gerd Meyer (Telefon 02863 2911).

Näheres zum Bastelkeller.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

02.10.2010: Tagesfahrt der KolpingJugend

Im AQUApark Oberhausen hatte die KJ am 02.10.2010 viel Spaß.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

27.09.-01.10.2010: Fahrt der KolpingSenioren

Mit 20 Seniorinnen und Senioren fuhren wir vom 27.09. bis zum 01.10.2010 nach Salzbergen ins Kolping-Bildungshaus. Dort verbrachten wir eine erholsame Woche mit viel Gemütlichkeit. Neben dem normalen Tagesablauf wie Essen, Morgenlob, Mittagsruhe und abendliches Beisammensein machen wir einen Quiznachmittag, wir besuchten den Zoo Rheine und feierten mit unserem Pastor die heilige Messe. Am Freitagnachmittag kehrten wir gesund nach Velen zurück.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Gewinn beim Bingo-Spiel

Am Samstag, 25. September 2010 wurde der von der Volksbank Velen ausgelobte Gewinn beim Bingo-Spiel während des Bildungsurlaubes in Olpe eingelöst. Die beiden Gewinner Marius Essink und Jakob Lammering fuhren zum Bundesligaspiel Schalke 04 gegen Boussia Mönchengladbach. Sie sahen zwei Abseitstore, eine rote Karte, einen Strafstoß und vier Tore. Was will man mehr? So war es nicht nur Glück beim Spiel, sondern auch bei der Spielauswahl von Jakob. (Bild wird durch klicken auf das Foto vergrößert)

16.09.2010: Tag der Treue

Zum 100-jährigen Bestehen der Kolpingsfamilie Vreden fand der Tag der Treue in Vreden-Lünten statt. Es begann mit einer Eucharistiefeier in der Kirche von Lünten mit dem Diozesanpräses Holtmann, dem Dechant Wachtel und dem Präses Wiemeler. Anschließend war ein gemütlicher Nachmittag mit Kaffee und Kuchen. Für die Unterhaltung sorgten der Seniorenbund der Feuerwehr Vreden, die Tanzgruppe vom Heimatverein Lünten und der Kiepenkerl Friz Volmer. Aus Velen nahmen zehn KolpingSenioren teil.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

05.09.2010: SPEICHEN-SPOG

SPEICHEN-SPOG: Dieses kreativ-chaotische Event ist ein "Spiel ohne Grenzen", das richtig Spaß macht, - und zwar für alle von 12 bis 99 Jahren! Durchgeführt und vorbereitet am Sonntag, 5. September 2010 vom "SPOG-Team", bestehend aus Christian Schnieders, Michael Sundrum ("Summy"), Daniela Liemann, Nadine Hölter, Laura Schöttler, Evelyn Walter, Andrea Lederle und vielen mehr.

Die KolpingJugend Velen beteiligte sich und belegte einen hervorragenden 2. Platz. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

28.08.2010: Sommerfest 2010

Gegen 14.30 Uhr machte sich der Festumzug auf, um aufgrund des Wetters leider den direkten Weg zum Haus der Begegnung zu nehmen. Vorneweg gingen die beiden stolzen Vogelträgerinnen und der Vorsitzende der Kolpingsfamilie, Helmut Essink. Unter prächtig in Kolpingfarben geschmückten Bögen winkten die aktuellen Königspaare Lena Beyer und Rafael Bone sowie der diesjährige Silberkönig Wolfgang Schwers samt Nachwuchs den Zuschauern zu. Im Anschluss folgten die Kinder und Besucherinnen und Besucher. Viele Kinder waren aufgeregt, weil sie so gerne den Schützenvogel von der Stange holen wollten. Angekommen am Castle gab es für die Thronpaare erst einmal eine Parade. Nach der Begrüßung durch Helmut Essink bildeten sich sofort zwei lange Schlagen der Jungen und Mädchen, die den beiden Vögeln mit Holzknüppeln den Gar ausmachen wollten.

Als erstes viel der Vogel der Jungen. Hier hatte Tobias Walter die Nase vorn. Ungefähr 20 Minuten später stand seine Königin fest. Zielsicher holte Lisa Walter, die Schwester vom König, sich die Königswürde. Umjubelt von den Zuschauern hielt das neue Königspaar eine Parade ab. Als Präsent erhielten beide eine Urkunde und einen Gutschein, den diese bei den Velener Geschäftsleuten einlösen können. Der Vorsitzende freute sich über die Besucher, die dem Regen zum Trotz erschienen sind und nannte das Familienfest "eine Möglichkeit um mit jung und alt, Frauen und Männer, eben mit der Kolpinggemeinschaft zu feiern." Er dankte dem Vorbereitungsteam, das auch in diesem Jahr aus vielen Helferinnen und Helfern bestand.

Anschließend eröffnete er den zweiten Teil des Festes: den zahlreichen Kinderspielen. Für das leibliche Wohl wurde mit Kaffee und Kuchen (vorbereitet von den KolpingFrauen und KolpingSenioren), Würsten, Nackensteak und Pommes und mit kühlem vom Fass sowie alkoholfreien Getränken gesorgt. Beim Preisschießen der Erwachsenen siegte Hubert Weilinghoff mit 36 von 36 möglichen Punkten.

Während des Tages hatte man auch die Möglichkeit sich in den Anmeldelisten für die Fahrt zum Flughafen Münster/Osnabrück am 24.10. und nach Düsseldorf
(13.11.2010) einzutragen. Diese liegen ab Ende dieser Woche im Vereinslokal Fork aus. Beim Fest legt der Verein immer Wert darauf, dass die Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen angeboten werden. "Für uns steht die Gemeinschaft und nicht der finanzielle Erfolg deutlich im Vordergrund.

So klang der Abend mit Stockbrotbacken, dem einen oder anderen Getränk am Feuerklüppel gemütlich aus.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

13.07.2010: Besuch Paul Hemker

Mit 19 Personen machten wir uns auf den Weg, unseren ehemaligen Präses, Paul Hemker, in seiner neuen Heimat in Rhede zu besuchen. Nach einer kleinen Führung durch Haus und Garten, stärkten wir uns mit Leckerem vom Grill. Die Organisation übernahm die KF, so das Paul viel Zeit hatte und nutzte, um mit allen, ob KolpingSenioren oder KolpingJugend ausreichend zu sprechen. So war es für alle ein schöner, lauer und kurzweiliger Abend, der gegen 23.30 Uhr endete.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

10.06.2010: Halbtagsfahrt der KolpingSenioren

Die Halbtagsfahrt der KolpingSenioren stand in diesem Jahr unter dem Motto: "Blaudruck in Aktion". Ziel war die Blaudruckerei Kentrup in Nottuln mit anschließender Stadtführung. Vorbereitet wurde die Fahrt von Alois Lammering. Alle verbrachten einen sehr schönen Nachmittag und waren begeistert von dem Gesehenen.

09.06.2010: Pättkesfahrt der KolpingFrauen

Traditionell im Juni machen sich die KolpingFrauen auf den Weg der jährlichen Pättkesfahrt. Vorbereitet wurde diese von Gertrude Lanfer und Ulla Heitmann. Los ging es vom Parkplatz der Volksbank in Velen. Da das Wetter an diesem Tag sehr unbeständig war, entschieden sich die Oragnisatorinnen mit dem PKW zu reisen. Ziel war der DRK Kreisverband Borken. Hier empfing sie Edith Holtkamp. Die 12 Teilnehmerinnen verbrachten einen wunderschönen Nachmittag. Dieser endete mit dem gemeinsamen Essen von Pizza im Vereinslokal Fork.

29.05.2010: Fahrt der KJ zum Freizeitpark

Auf ging's zum Freizeitpark WALIBI WORLD. Die Teilnehmer erlebten viele attraktive und atemberaubende Fahrgeschäfte. Das Highlight ist der Megacoaster "Goliath".

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

12.05.2010: Maigang

Im Wonnemonat Mai trifft sich die Kolpingsfamilie Velen immer zum Maigang. In diesem Jahr am Mittwoch, 12. Mai 2010. Start war das Vereinslokal Fork. Im Anschluss stärkten sich die Mitglieder mit Leckerem vom Grill und ließen den Abend gemütlich mit guten Gesprächen und gekühlten Getränken ausklingen. Vorbereitet wird der Abend von der KolpingJugend-Gruppe "Die Fruchtzwerge".

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

28.04.2010: Betriebsbesichtigung

Kolpingsfamilie Velen besichtigt die Firma TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie!

Rund 30 Mitglieder der Kolpingsfamilie Velen besichtigten und informierten sich am Mittwochabend (28.04.2010) über die Firma TEKA im Velener Industriegebiet. Nachdem die beiden Mitarbeiter, Alfons Giebken und Berthold Schücker, mit den interessierten Besuchern einen Rundgang durch das Firmengebäude im Velener Industriegebiet beendet hatten, fuhren sie ins neue TEKA-Schulungszentrum nach Weseke.

Sämtliche TEKA-Anlagen, die dort in der Präsentationshalle ausgestellt sind, wurden vorgestellt. Angefangen von Anlagen für Absaug- und Filtertechnik bis hin zu Brennschneidtischen wurde die Funktionsweise der TEKA-Produkte erklärt. Nach einem kleinen Imbiss, sowie kühlen Getränken und einem gleichzeitigem Dank an die TEKA-Mitarbeiter für die informative Führung, verabschiedete sich die Kolpingsfamilie.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

03.04.2010: Autowaschaktion der KolpingJugend

Wer sein Auto nach den langen Wintermonaten wieder sauber haben wollte, der kann durch die Waschanlage fahren. oder seinen Wagen per Hand reinigen lassen. Eine Pkw-Grundreinigung von innen und außen haben passend zu den Ostertagen 15 Mitglieder der KolpingJugend angeboten. Mehr als 50 Autos wurden so wieder frühlingsfit gemacht. Die KolpingJugend-Kasse konnte Einnahmen in Höhe von knapp 400 Euro verbuchen.

VIDEO VON BORIO.TV [8.830 KB]

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

28.03.2010: Anmeldetermin Kolping Ferienlager

In diesem Jahr sind unter anderem Ausflüge nach Fort Fun und in ein „Spaß-Bad“ geplant. Die Unterbringung der Teilnehmer erfolgt in der Schützenhalle Büren-Brenken. Die Anmeldung war am Sonntag, 28. März ab 9 Uhr im Pfarrheim Velen. Schon weit vor 9 Uhr haben sich die Eltern und Kinder vorm Pfarrheim eingefunden. Nach einer 3/4 Stunde waren alle 120 Plätze vergeben.

20.03.2010: Kleidersammlung

Erfolgreich sammelten die Mitglieder der Kolpingsfamilie Velen am vergangenen Samstag (20.03.2010) gut erhaltene Kleidung, Federbetten, Woll- und Stricksachen und verschnürte Paarschuhe ein. Sie konnten das Vorjahresergebnis noch ein wenig auf insgesamt knapp 7,5 Tonnen steigern. Reinhard Lanfer, Organisator der Sammlung, freute sich über das sehr gute Ergebnis und dankte allen Spendern und den 20 Helferinnen und Helfern. Diese konnten sich mit heißem Kaffee und Berlinern nach getaner Arbeit stärken. Der Erlös der Sammlung kommt karitativen Zwecken und der Arbeit der Kolpingsfamilie Velen zugute.

Hinweis: Bislang konnten Kleidersäcke an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr bei Karl Dieker (Coesfelder Str. 9) abgegeben werden. Dieses ist in Zukunft nicht mehr möglich. Helmut Essink, Vorsitzender der Kolpingsfamilie, dankte Karl Dieker herzlich für sein Engagement in der Vergangenheit. Gleichzeitig startet er einen Aufruf: „Da wir diesen Service auch gern in Zukunft anbieten möchten, suchen wir eine zentrale Lagermöglichkeit ähnlich der bei Karl Dieker“ so Essink. Wer hier weiterhelfen kann, möge sich bitte bei Helmut Essink (02863 4819 oder vorstand@kolping-velen.de) melden.

13.-14.03.2010: Internationale Wandertage

“Wanderung zum Papsthügel auf dem Marienfeld in Kerpen” Drei wunderschöne Wanderstrecken wurden ausgesucht. Alle waren eingeladen: Familien mit Kindern, Frauen, Männer, junge und jung gebliebene. Die Velener Kolpingsfamilie machte sich mit 17 Mitgliedern gemeinsam auf den Weg, um mit unzähligen Mitgliedern von Kolpingsfamilien aus u.a. Deutschland, Litauen, Holland und Belgien, die gut vorbereiteten und ausgeschilderten Strecken über 7, 10 oder 25 km abzuwandern. Die lange Strecke führte u.a. zum Papsthügel und durch die herliche Umgebung von Kerpen. Beim Papsthügel kam dann sogar kurz die Sonne heraus und alle Teilnehmer kamen trocken zurück zum Startpunkt.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

20.02.2010: Bezirkskegeln der KolpingFrauen

Heute fand das Bezirkskegeln der KolpingFrauen statt. Vorbereitet wurde dieses von Reinhard Lanfer und Helmut Essink. Einen ausführlichen Bericht findet man auf der Internetseite des Bezirksverbandes.

Übrigens, unsere KolpingFrauen erreichten Platz 3.

03.02.2010: Mitgliederversammlung

Helmut Essink begrüßte über 50 Mitglieder der Kolpingsfamilie Velen und besonders Pastor Karl Döcker, und Pastoralreferent Jürgen Schulze-Herding zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Vereinslokal Fork. Hiernach gedachten die Anwesenden der verstorbenen Mitglieder mit einem Gebet. Anschließend verlas Bernhard Wiesweg das Protokoll der vergangenen Mitgliederversammlung. Im Vorstandsbericht, vorgetragen von Helmut Essink, wurde den Mitgliedern dargestellt, dass der Verein gegenüber Ende 2009 per Saldo von den Mitgliederzahlen her nahezu konstant geblieben ist. „Der Trend des Mitgliederschwundes wurde im letzten Jahr erstmalig wieder gestoppt“ so Essink weiter. Somit zählt der Verband 373 Mitglieder. Davon gehören 106 der KolpingJugend (alle Mitglieder bis 29 Jahre einschließlich), 75 der Gruppe der KolpingFrauen und 72 der Gruppe der KolpingSenioren an. Das jüngste Mitglied ist zwei Jahre jung und das Älteste Mitglied 97 Jahre alt. Der Altersdurchschnitt beträgt 48 Jahre. Bei den anschließend vorgetragenen Jahresberichten, konnten alle Besucher die Aktionen auf einer großen Leinwand sich gut in Erinnerung rufen. Es wurden nämlich die Fotos aller gemeinsamen Aktionen und der Aktionen der Untergruppen KolpingSenioren, KolpingFrauen, Ferienlager, Bastelkeller und KolpingJugend gezeigt. Beispielsweise das Bezirkskegeln, die Kleidersammlung, den Tag der Treue für die KolpingSenioren, Fahrt der KolpingJugend zum Freizeitpark oder zum Schwimmen, Jugendgottesdienste, das Familienfest oder die Stände auf dem Waldweihnachtsmarkt … die gesamten Veranstaltungen zeigten, dass auch im Jahr 2009 eine Menge los war. Anschließend verlas Reinhard Lanfer die Kassenberichte der einzelnen Gruppen. Auf Vorschlag der Kassenprüfer, wurde den Kassierern eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt und somit erhielten die Kassierer und der Vorstand die beantragte Entlastung.

Dann fanden die Wahlen statt. Geführt wurden diese vom Wahlleiter Reinhard Lanfer. Stellvertretende/r Vorsitzende/r: vakant, Schriftführer: Norbert Gottschlich, stellv. Schriftführer: Bernhard Wiesweg, Stellvertretender Vertreter KolpingSenioren: vakant, Leitung KolpingFrauen: Gertrude Lanfer und Ursula Heitmann, Beisitzer: Karsten Wiesweg, Kassenprüfer: Martin Ketteler, Sarah Kreilkamp, Felix Schwers. Das Lagerteam gab bekannt, dass in diesem Jahr Dennis Lanfer die Funktion des Lagerleiters und Lisa Wiechers die Funktion der stellv. Lagerleiterin übernehmen werden. Helmut Essink dankte Patrick Uebbing (bisher Lagerleiter), Andreas Gravermann (bisher stellv. Lagerleiter), Martin Ketteler und Bernhard Rosing (bisher beide Beisitzer), die jahrelang mitgearbeitet haben.

Beim anschließenden „Ausblick 2010“ gab Essink die Termine für das I. Halbjahr bekannt.
18.02.2010 15.00 Uhr Senioren-Nachmittag
20.02.2010 13.00 Uhr Bezirkskegeln der KolpingFrauen
17.03.2010 19.00 Uhr Ayurveda-Abend der KolpingFrauen
20.03.2010 10.00–12.00 Uhr Kleidersammlung
28.03.2010 11.00 Uhr Anmeldung Kolping Ferienlager
03.04.2010 9.00-13.00 Uhr Autowaschaktion der KolpingJugend
12.05.2010 20.00 Uhr Maigang
29.05.2010 Fahrt der KJ zum Freizeitpark
09.06.2010 14.30 Uhr Pättkesfahrt der KolpingFrauen
10.06.2010 Halbtagsfahrt der KolpingSenioren
01.-15.08.2010 Ferienlager 2010

Präses Karl Döcker bekräftigte in seinen Schlussworten seine Unterstützung für die Kolpingsfamilie und deren Aktionen. „Man kann sich immer auf euch verlassen“, lobte er die Gemeinschaft.

Zur Förderung des Vereinslebens gab es für die Versammlung eine Getränkerunde und wurde mit dem singen des Kolpintagsliedes beschlossen.

Die Präsentation der Versammlung mit allen Bildern. [3.852 KB]
Lesen Sie auch den Bericht der Borkener Zeitung.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

23.01.2010: Bezirkskegeln der KolpingMänner

Heute fand das Bezirkskegeln der KolpingMänner statt. Vorbereitet wurde dieses von Reinhard Lanfer und Helmut Essink. Einen ausführlichen Bericht findet man auf der Internetseite des Bezirksverbandes.

Übrigens, unsere KolpingMänner erreichten Platz 8.

21.01.2010: Fahrt nach Düsseldorf

Einen interessanten und unterhaltsamen Tag verbrachten 40 Kolpingschwestern und –brüder in Düsseldorf. Auf Einladung der KolpingSenioren ging es am Donnerstag, 21. Januar 2010 in Richtung der Landeshauptstadt. Empfangen wurden Sie in der „Villa Horion“. Villa Horion - erbaut 1911 als Teil des Landeshauses, im Auftrag des Provinziallandtags, durch den Architekten vom Endt. Benannt nach Dr. Johannes Horion, der ab 1922 als Landeshauptmann fungierte. In den 50er Jahren werden Villa Horion und Landeshaus in den Besitz des Landes übertragen. Seitdem diente die Villa Horion bis 1999 als Sitz der Ministerpräsidenten.

Anschließend machten sich die Teilnehmer per Fußweg auf zum Landtag. Nach dem Sicherheitscheck und einer kurzen Stärkung ging es zur Besuchertribüne im Landtag, die mehr als 350 Besucher fasst. Der Landtag ist das zentrale Organ der Legislative im politischen System des Landes. Neben dem Beschluss von Gesetzen ist die wichtigste Aufgabe die Wahl des Ministerpräsidenten und die Kontrolle der Regierung.

Interessiert zeigten sich die Velener beim Dialog mit den Landtagsabgeordneten Werner Jostmeier und Bernhard Schemmer. Herzlich wurde auch Johannes Norpoth, Diözesansekretär im Kolping Diözesanverband Münster begrüßt.

Nach einer Besichtigung des Stadttors und der Altstadt von Düsseldorf ging es nach einem schmackhaften Mittagessen zurück in die Heimat.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

20.01.2010: Glühweinabend der KolpingFrauen

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

15. bis 17.01.2010: Fahrt nach Olpe für Familien

Am Freitag, 15.01.2010 machte sich die Kolpingsfamilie Velen zum wiederholten Male auf zur Kolping-Familienferienstätte Regenbogenland in Olpe. Viele Schlitten mussten im Bus verstaut werden, die die insgesamt 68 Teilnehmer aus Velen mitnahmen. Das Thema des Wochenendes war "Zivilcourage - was geht mich das an" und fand bei den Teilnehmern großen Anklang. Heiner Hibbe, Jana Rutemöller und Udo Stadtler betreuten das Wochenende vom Diözesanverband aus. Am Freitag war die Vorstellungsrunde und die Einführung ins Thema, am Samstagmorgen wurden Verhaltensregeln und Außenwirkung praktisch und interessant dargestellt. Helfen kann und sollte jeder, aber ohne sich selbst in Gefahr zu begeben. Dann kann man ja meist zumindest Hilfe organisieren oder den Notruf absetzen. Am Nachmittag ging es dann für alle in den Schnee bevor später der theoretische Teil den Erwachsenen und die Praxis der Selbstverteidigung den Jugendlichen beigebracht wurden. Dabei durfte man den Dozenten auch schon mal treten, was für viele Kinder erst einmal ungewöhnlich war. Am Samstagabend wurde dann traditionell der Familienabend für groß und klein, vorbereitet von Ulrike Walter, Klaus Werner und Helmut Essink, durchgeführt. Auch der Pastor, der am Bildungswochenende teilnahm, konnte seine Fähigkeiten beim Activity oder Dalli-Dalli-Spiel offenbaren. Gewinner des Bingos, ein Besuch eines Bundesligaspiels von der Volksbank Velen gespendet, wurden Jakob Lammering und Marius Essink. Am Sonntagmorgen gestaltete Pastor Döcker dann die Hausmesse in der Kapelle bevor die Abschlußaufgaben bewältigt wurden. Zum Schluss waren sich alle einig, dass es wieder ein spannendes, aber dennoch erholsames Wochenende war und die nächste Tour schon bald kommen sollte. Gegen 16.00 Uhr am Sonntag war dann die Rückkehr nach Velen.

09.01.2010: Dankeschönabend

Am Samstag, 9. Januar 2010 wurde bei Kolping "Danke" gesagt. An allen vier Adventswochenenden hatten sich Eltern des DRK Kindergartens Velen und die Mitglieder der Untergruppen der Kolpingsfamilie Velen auf dem Waldweihnachtsmarkt in Nordvelen engagiert. Es wurden Hörnchen gebacken, Glühwein und Kakao verkauft und der Stand auf- und abgebaut. Grund genug "Danke" zu sagen. Alle Helferinnen und Helfer wurden zu einem gemütlichen Abend ins Pfarrheim eingeladen. Helmut Essink, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Velen, dankte allen Engagierten und freute sich über den gelungenen Stand und das erzielte Ergebnis. An diesem Abend wollte die Kolpingsfamilie den Vertretern des DRK Kindergartens aber nicht nur danken, sondern auch einen Scheck über 800 Euro überreichen. Wie das Geld verwand wird, ist noch nicht entschieden. „Wir geben euch aber Bescheid“, sagte Ellen Staudinger. Auf diese Rückmeldung freuen sich Kolping’s schon jetzt.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

09.01.2010: Pop-Jugendmesse

Das Thema der diesjährigen Pop-Jugendmesse der KolpingJugend war KONTRASTE. Es war wieder ein Gottesdienst der extremen Unterschiede. Mit Songs von CD, Licht- und Nebeleffekten, aber auch einigen anderen Überraschungen ...

Liedertext zum Download [1.274 KB]

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

09.01.2010: Weihnachtsbaumsammelaktion

Wieder ein voller Erfolg für alle Beteiligten war die am vergangenen Samstag, 9. Januar 2010 stattgefundene Weihnachtsbaumsammelaktion der KolpingJugend Velen. Schon seit mehreren Jahren sammeln die Jugendlichen die ausgedienten Weihnachtsbäume in Velen ein. Und dieser Service wird von der Velener Bevölkerung sehr gut angenommen. Es wurden ca. 700 Bäume gesammelt – etwas weniger als in 2009. "In der Vorbereitung ist die Aktion mittlerweile ein Selbstläufer", so Stefan Wiechers und Marc Roling, Leiterrundenmitglieder der KolpingJugend Velen. "Traditionell" am Samstag nach dem Fest der hl. drei Könige machen sich die Kids der KJ auf Tour. 15 Helferinnen und Helfer haben sich vor Beginn der Aktion am Grundschulplatz eingefunden. Unterstützt werden die Organisatoren dabei von Velener Geschäftsläuten, die kostenlos Transportfahrzeuge zur Verfügung stellen. Dieses waren: Lubau Hochbau, Industriestr. 5, Buddenkotte Landhandel, Bahnhofsallee 28, CS Metallbau, In der Aue 1 und Gaststätte und Bierverlage Bertels, Bahnhofsallee 87. Die Leiterrunde der KolpingJugend hatte dann auch noch eine gute Idee. Jeder Geschäftspartner der seinen Fuhrpark zur Verfügung gestellt hatte, erhielt auch noch einen Gutschein für die KolpingJugend Autowaschaktion am Karsamstag. So möchten die Jugendlichen u. a. Ihre Dankbarkeit zeigen.

Velen wurde in vier Bezirke aufgeteilt. Jeder Wagen wurde mit mindestens zwei Jugendlichen versehen und dann konnte die Sammlung beginnen. "Sicherheit wurde aber vor der Aktion groß geschrieben", so Wiechers. So erhielten z. B. alle Fahrer vor der Fahrt genaueste Anweisungen über Sicherheit, Transportfahrzeug und Sammelablauf. Auch die Jugendlichen wurden hierauf deutlich hingewiesen. So verlief die Sammlung auch ohne Zwischenfälle. Alle Bäume sollten bis 9 Uhr gut sichtbar am Straßenrand stehen. Aber alle Bezirke wurden mehrfach abgefahren. So hatten auch noch Langschläfer die Möglichkeit den ausgedienten Baum loszuwerden. Wer die Spende ab einem Euro (es durfte natürlich auch mehr sein) nicht am Baum befestigen wollte, konnte direkt an der Haustür bezahlen. Wer auch hier nicht anzutreffen war, hat einen Überweisungsschein in seinem Briefkasten vorgefunden, mit dem er die Spende auf das Volksbank-Konto der KJ einzahlen oder überweisen kann (Konto-Nr. 1302041403; BLZ 42861387). Im Großen und Ganzen gaben die Bürgerinnen und Bürger zwischen ein und drei Euro.

Die Bäume wurden dann zum Bauhof der Gemeinde Velen gebracht. Hier wurden Sie an Ort und Stelle gepresst und werden in der nächsten Zeit weiterverarbeitet. "Die Gemeinde Velen hat uns hierbei sehr gut unterstützt“, so Roling.

Leider ist es in diesem, wie in vergangenen Jahren, aber auch wieder vorgekommen, dass bei Mehrfamilienhäusern es nicht ersichtlich war wer den Baum zur Abholung hingelegt hatte. "Da lohnt sich das klingeln bei allen eh nicht", so ein Sammler. "Jeder sagt dann: Das ist nicht mein Baum. Da freuen wir uns, dass andere anders denken und den Baum gut kenntlich gemacht haben oder etwas mehr als einen Euro gegeben haben.“

Auch die Sammlerinnen und Sammler waren trotz der kalten Witterung guter Dinge. So bekamen Sie z. B. ein gutes Frühstück von Anja Rudde und Ramona Schonnebeck serviert. Es fehlte somit an nichts. Die Organisatoren sind auch sehr stolz auf den Erlös. Knapp 1.200 EUR kamen bislang zusammen. Hinzu kommen noch die Beträge per Überweisung. Dieses Geld hat die KolpingJugend Velen bereits verplant. Jede KolpingJugend-Gruppe erhält z. B. für deren Arbeit einen Gruppenzuschuss.

Einen Reportage findet man auch unter borio.tv.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Folgende Sponsoren haben uns unterstützt: