04.12.2011: Kolpinggedenktag

420 Jahre Treue zur Kolpinggemeinschaft
Kolpingsfamilie Velen feierte Kolpinggedenktag

51 Kolpingschwestern, -brüder und Gäste konnte Helmut Essink, Vorsitzender der Velener Kolpingsfamilie, am Sonntagmorgen (4. Dezember 2011) im Pfarrheim zum Kolpinggedenktag begrüßen. Die KolpingFrauen hatten ein leckeres Frühstück vorbereitet und nach dem Singen des Adventsliedes "Wir sagen euch an den lieben Advent" wünschte Essink erst einmal "Guten Appetit".

Der Höhepunkt der Veranstaltung waren die Ehrungen und Neuaufnahmen. "Wir laden ein und machen Mut zur Gemeinschaft" hob Essink die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen und Mitglieder hervor. So freute er sich folgende Mitgliederjubiläen ehren zu dürfen:

25-jährige Treue:
Agnes Averkamp
Mechthild Bertels

60-jährige Mitgliedschaft:
Ferdinand Bruns
Heinrich Klöpper
Willi Kemper
Johann Liesner

65-jährige Mitgliedschaft:
Josef Ketteler
Alfons Strotmann

Begleitet von viel Applaus der Anwesenden erhielten die Jubilare eine Urkunde, eine Ehrennadel und eine von Klara Lammering gestaltete Kolpingkerze.

Ebenfalls wurden 5 Mitglieder wurden neu in die Gemeinschaft aufgenommen:
Ines Schultewolter, Eugen Schultewolter, Anna Schultewolter, Sophia Schultewolter, Justus Schultewolter

Aller erhielten einen Anstecker, eine Willkomensbroschüre und das Kolping Leitbild.

Essink gab ihnen mit auf den Weg: "Ich wünsche den neuen Mitgliedern und allen weiterhin viel Freude in unserer Gemeinschaft; persönliche und menschliche Bereicherung in einem Kreis von Gleichgesinnten; Hilfe und Halt in einer Gemeinschaft von Schwestern und Brüdern; Mut und Initiative, sich mit Kopf, Herz und Hand einzubringen; einen guten Weg unter dem Geleit der Fürsprache des seligen Adolph Kolping und unter dem Schutz und Segen Gottes!"

Zum Abschluss gab Essink noch die Termine bis zum Jahresende und die ersten Termine im neuen Jahr bekannt. Die KolpingJugend sammelt am 07.01.2012 die ausgedehnten Weihnachtsbäume ein, für ihre Mitglieder wird am 07.01.2012 ebenfalls ein Neujahrempfang angeboten, 27.01.-29.01.2012 Bildungswochenende in Olpe „Velen 2020“, die jährliche Mitgliederversammlung am 01.02.2012 und eine Pop-Jugendmesse der KJ findet am 04.02.2012 statt. Das ausführliche Programm kann man auf der Kolping-Internetseite www.kolping-velen.de nachlesen.

Beendet wurde die Feierstunde im Pfarrheim mit einem gemeinsamen Besuch der 11-Uhr-Messe in der St. Andreas Kirche.

12.10.2011: Betriebsbesichtigung

„Polymerbasierende Lösungen für globale Probleme wie Energieeffizienz, Wassermanagement und Regenerative Energien.” Das wollte sich die Kolpingsfamilie Velen gern am Mittwoch, 12. Oktober 2011 bei einer Betriebsbesichtigung der Firma Rehau genauer erklären lassen. 36 Teilnehmer kamen zum Firmengelände. Dabei zog es jung wie alt nach Rehau. In vier Gruppen wurde nach der Einführung per Film über die Fa. Rehau das Werk Velen besichtigt und erklärt. An mehr als 170 Standorten tragen rund 15.000 Mitarbeiter in 54 Ländern zu Wachstum und Erfolg des Unternehmens Rehau bei – auch in Velen. Ein wieder mal gelungener Abend mit einer sehr guten Betriebsbesichtigung.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

03.10.2011: Fahrt der KolpingJugend

Die KolpingJugend fuhr Schwimmen. Aber nicht irgendwohin, sondern ins Schwimmbad Martimo in Oer-Erkenschwick. 20 Personen nahmen teil.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

01.-03.10.2011: Fahrt nach Salzbergen

Vom 1. bis 3. Oktober ging es bei der "Fahrt für Paare und Singels" wieder zum ca. 70 km entfernten Kolpinghaus in Salzbergen. Die Hin- und Rückfahrt wurde dabei wieder mit dem Fahrrad vorgenommen. Pünkltich zur Fahrt strahlte dann auch schon die Sonne in vollen Zügen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

03.09.2011: Sommerfest

Strahlender Sonnenschein - und die Kolpingsfamilie Velen ludt ein zum Sommerfest 2011. Gegen 14.30 Uhr machte sich der Festumzug auf, um feierlich zum Haus der Begegnung zu ziehen. Vorneweg gingen die beiden stolzen Vogelträgerinnen und Reinhard Lanfer, Kassierer der Kolpingsfamilie. Unter prächtig in Kolpingfarben geschmückten Bögen winkten die aktuellen Königspaare Lisa Walter und Tobias Walter den Zuschauern zu. Im Anschluss folgten die Kinder und Besucherinnen und Besucher. Viele Kinder waren aufgeregt, weil sie so gerne den Schützenvogel von der Stange holen wollten. Angekommen am Haus der Begegnung gab es für die Thronpaare erst einmal eine kleine Parade. Nach der Begrüßung durch Reinhard Lanfer bildeten sich sofort zwei lange Schlagen der Jungen und Mädchen, die den beiden Vögeln mit Holzknüppeln den Gar ausmachen wollten.

Als erstes viel der Vogel der Jungen. Hier hatte Philipp Koyer die Nase vorn. Ungefähr 20 Minuten später stand seine Königin fest. Zielsicher holte Sarah Quadflieg, sich die Königswürde. Umjubelt von den Zuschauern hielt das neue Königspaar eine Parade ab. Als Präsent erhielten beide eine Urkunde und einen Gutschein, den diese bei den Velener Geschäftsleuten einlösen können. Der Kassierer dankte in einer kleinen Ansprache dem Vorbereitungsteam, das auch in diesem Jahr aus vielen Helferinnen und Helfern bestand.

Anschließend eröffnete er den zweiten Teil des Festes: den zahlreichen Kinderspielen. Für das leibliche Wohl wurde mit Kaffee und Kuchen (vorbereitet von den KolpingFrauen und KolpingSenioren), Würsten, Nackensteak und Pommes und mit kühlem vom Fass sowie alkoholfreien Getränken gesorgt. Beim Preisschießen der Erwachsenen siegte Christioph Quadflieg (Vater der Kinderschützenkönigi) mit 35 von 36 möglichen Punkten.

Beim Fest legt der Verein immer Wert darauf, dass die Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen angeboten werden. "Für uns steht die Gemeinschaft und nicht der finanzielle Erfolg deutlich im Vordergrund. So bekamen auch alle Kolpingmitglieder zusätzlich drei Wertmarken zum Verzehr.

So klang der Abend mit Stockbrotbacken gemütlich aus.

Weitere Bilder vom Fest: http://80.153.21.169/kolping/Alben/Familienfest%202011/

14.05.2011: Tagesfahrt zum Phantasialand

Tagesfahrt der KolpingJugend: Im Phantasialand Brühl kamen bei strahlenden Sonnenschein alle Teilnehmer voll auf ihre Kosten: Vom Dampfkarussel für die Kleinen, über Wildwasserfahrten bis hin zu Looping-Achterbahnen und spektakulären Live-Shows war für jeden etwas dabei. Allen voran die Achterbahnlieblinge Black Mamba, Winja's Fear & Force, River Quest und das Mystery Castle.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

07.05.2011: Stimmungsvolles Wochenende

Ein stimmungsvolles Wochenende im Sauerland haben jetzt die ehemaligen Betreuer aus 40 Jahren Kolping-Ferienlager Velen verbracht. 102 von 273 angeschriebenen Ehemaligen waren der Einladung nach Büren-Brenken gefolgt. Natürlich wurde so manche Erinnerung aufgefrischt und das Jubiläum kräftig gefeiert. Genächtigt wurde stilecht mit Luftmatratze und Schlafsack in einer Schützenhalle. Die Organisatoren um Thomas Rühling und Patrick Uebbing hatten sogar eine „Lagerolympiade“ vorbereitet. Ältester Teilnehmer war Paul Terstegge (71), als jüngster Betreuer war Simon Kleyboldt dabei, der just an diesem Wochenende seinen 20. Geburtstag feierte. Seit 1971 bietet die Kolpingsfamilie alljährlich ihre sommerliche Ferienfreizeit für Kinder von neun bis 15 Jahren an. In diesem Jahr geht es nach Bilstein. Einige wenige Plätze sind noch frei.

23.04.2011: Autowaschaktion der KolpingJugend

Hochbetrieb bei Waschaktion: Bei unserer diesjährigen Autowaschaktion brachte die KolpingJugend 60 Autos auf Hochglanz.

Bilder hier im Web und ein Video gibt es auf borio.tv.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

21.04.2011: Fackelgang mit Agapefeier

Treffen war um 21.00 Uhr an der Sakristei der St. Andreas Kirche.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

07.04.2011: Betriebsbesichtigung

Im Jahre 1995 wurde das erweiterte und renovierte Ärztehaus fertiggestellt. Es bot seitdem zusätzlich Platz für eine internistische Praxis, eine chirurgische Gemeinschaftspraxis, eine Praxis für Anästhesie und Schmerztherapie, eine neurologische und psychotherapeutische Praxis, eine Privatklinik für Kurzzeitpflege nach ambulanten Operationen, eine Apotheke, eine Zahnarztpraxis wie auch eine Cafeteria. Auch das Reha-Zentrum hat hier neue Räumlichkeiten gefunden. Vieles weiß man sicherlich vom Ärztehaus Velen. Bei einer Betriebsbesichtigung am 7. April 2011 konnten Interessierte noch weitere Facetten und interessante Informationen zum größten Arbeitgeber in Velen erfahren. 27 Personen nahmen das Angebot der Kolpingsfamilie Velen an. Geführt von Frau Weiß vom RehaZentrum Braakhuis, ging es durch alle Stationen des Ärztehauses. Viele Praxen konnten auch um diese Zeit noch besucht werden, wie das Schlaflabor, die Anästesieabteilung von Dr. Robert, die neu eröffnette Kiefer-Chirugie Krumme, den "Arbeitsraum" der Andreas-Apotheke und die gesamten Räumlichkeiten des RehaZentrums, die das Obergeschoß komplett ausfüllen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

19.03.2011: Bezirkskegeln der KolpingFrauen

Am Samstag, 19. März 2011 fand in der Gaststätte „Coesfelder Tor" das Bezirkskegeln der KolpingFrauen statt. Sieben Kolpingsfamilien haben sich zu diesem schon seit Jahren stattfindenden Ereignis angemeldet. Die Vorbereitungen übernahmen Reinhard Lanfer und Helmut Essink von der Kolpingsfamilie Velen. Diese konnten um 13.00 Uhr 65 KolpingFrauen aus Borken, Heiden, Velen, Maria-Veen, Weseke, Erle und Reken St. Heinrich begrüßen. Gekegelt wurde auf zwei Bahnen. Dabei ging es um die Kolping-Partie: drei Mal in die Vollen und ein Mal Bilderkegeln. Anschließend wurden die besten acht Keglerinnen in die Gesamtwertung berücksichtig und die beste Einzelkeglerin ermittelt. Während der Wartezeit vertrieben sich die Kolpingschwestern mit Kaffee und Kuchen oder Gesprächen die Zeit. In der Gesamtwertung kam mit 347 Holz die KF Velen auf den dritten Platz. Platz zwei belegte die KF Reken St. Heinrich mit 358 Holz. Mit drei Holz mehr, also 361 Holz, kam die KF Heiden auf den ersten Platz und holte sich den Wanderpokal, den sie auch schon in den letzten beiden Jahren gewann. Alle drei Plätze erhielten ebenfalls eine Urkunde für ihr Können. Bei den Einzelkeglerninnen konnte Reinhard Lanfer bekannt geben, dass mit 53 Holz Barbara Knuff von der KF Borken Siegerin geworden ist. Auch sie erhielt einen Wanderpokal. Nähere Infos und die Fotos vom Kegeln auch auf www.kolping-bezirk-borken.de.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

19.03.2011: Kleidersammlung

Erfolgreich sammelten die Mitglieder der Kolpingsfamilie Velen am vergangenen Samstag (19.03.2011) gut erhaltene Kleidung, Federbetten, Woll- und Stricksachen und verschnürte Paarschuhe ein. Insgesamt kam man auf ein Sammelergebnis von 6 Tonnen. Reinhard Lanfer, Organisator der Sammlung, freute sich über das sehr gute Ergebnis und dankte allen Spendern und den 15 Helferinnen und Helfern. Diese konnten sich mit heißem Kaffee und Berlinern nach getaner Arbeit stärken. Der Erlös der Sammlung kommt karitativen Zwecken und der Arbeit der Kolpingsfamilie Velen zugute.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

17.03.2011: Informationsveranstaltung

17 Personen informierten sich bei Anke Schwöpke vom Caritas in Velen über den möglichen Pflegefall. Im Gruppenraum des St. Ignatius-Hauses informierte sie über die Kennzeichen des Pflegebedarfes, die mögliche Unterstützung im Pflegefall in Form von Sachleistungen wie Betreuung, Kurzzeitpflege, Tagespflege, Pflege, zeitintensive Betreuung usw. Auch der finanzielle Bereich wurde erläutert. Keiner muss sein Haus verkaufen, um die Pflege des Partners zu finanzieren oder die der Eltern. Teuer ist ein Pflegeheim schon (2.000-4.000€) aber was bekomme ich in den verschiedenen Pflegestufen? Anschließend wurden alle offenen Fragen beantwortet und das Angebot für individuelle, kostenlose Beratung unterbreitet. Alles in allem also ein sehr informativer Abend.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

19.02.2011: Bezirkskegeln der KolpingMänner

Am Samstag, 19. Februar fand in der Gaststätte "Coesfelder Tor" das Bezirkskegeln der KolpingMänner statt. Neun Kolpingsfamilien haben sich zu diesem schon seit Jahren stattfindenden Ereignis angemeldet. Die Vorbereitungen übernahmen Helmut Essink und Bernhard Wiesweg von der Kolpingsfamilie Velen. Diese konnten um 13.00 Uhr 85 KolpingMänner aus Erle, Maria Velen, Weseke, St. Heinrich Reken, Velen, Hochmoor, Borken, Heiden, Klein Reken begrüßen. Gekegelt wurde auf zwei Bahnen. Dabei ging es um die Kolpingpartie: Drei Mal „in die Vollen", drei Mal „Abräumen", erneut drei mal „in die Vollen“ und zwei Mal Bilderkegeln. Anschließend wurden die besten acht Kegler in die Gesamtwertung berücksichtig und der beste Einzelkegler ermittelt. Während der Wartezeit vertrieben sich die Kolpingbrüder mit Karten spielen oder Gesprächen die Zeit. In der Gesamtwertung kam mit 385 Holz die KF Borken auf den dritten Platz. Platz zwei belegte die KF Heiden mit 400 Holz. Mit 407 Holz kam die KF Klein-Reken auf den ersten Platz und holte sich den Wanderpokal, den im letzten Jahr die KF Heiden gewann. Alle drei Plätze erhielten ebenfalls eine Urkunde für ihr Können. Bei den Einzelkeglern konnte Helmut Essink bekannt geben, dass dieser Hermann Große-Vorholt aus der KF Heiden ist. Auch er erhielt einen Wanderpokal. Essink dankte, wie auch der Bezirksvorsitzende Ralf-Dieter Grün, allen Teilnehmern. Nähere Infos und Fotos auch auf www.kolping-bezirk-borken.de.

Bild v.l.n.r.:

Helmut Essink, ein Kegler der Siegermannschaft aus Klein-Reken, bester Einzelkegler Hermann Große-Vorholt und Ralf-Dieter Grün.

Unsere Mannschaft aus Velen

Sie belegte den fünften (von neun) Plätzen

05.02.2011: Pop-Jugendmesse

Thema: „Out of the dark" – oder „Das Licht der Welt” und “Das Salz der Erde”

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

02.02.2011: Mitgliederversammlung

Im letzten Jahr wurde der negative Trend des Mitgliederschwunds erstmalig gestoppt – in diesem Jahr konnte Helmut Essink, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Velen stolz präsentieren, dass sich die Mitgliederanzahl um plus 9 Mitglieder auf 382 Mitglieder verbessern konnte. „Das ist das Ergebnis unserer guten Arbeit und tollen Familien-Veranstaltungen“ resümierte Essink. Besonders Familien mit Kindern hatten in den letzten Monaten die Mitgliedschaft zur Gemeinschaft gefunden.

Anlässlich der Mitgliederversammlung schauten die 40 anwesenden Mitglieder auf das vergangene Jahr und blickten in die Zukunft. Dabei stellte die Versammlung mit den Wahlen von div. Positionen die Weichen. Der Wunsch von Essink nach der Wahl einer/s stellvertretenden Vorsitzende/n konnte sich aber leider nicht erfüllen. Aber der Reihe nach.

Zu Beginn begrüßte der Vorsitzende besonders Pastor und Präses Karl Döcker und Pastoralreferent Jürgen Schulze-Herding. Hiernach gedachten die Anwesenden der verstorbenen Mitglieder mit einem Gebet. Anschließend verlas Norbert Gottschlich das Protokoll der vergangenen Mitgliederversammlung. Im Vorstandsbericht, vorgetragen von Helmut Essink, wurde den Mitgliedern die positive Mitgliederentwicklung dargestellt. Zum Verband zählen 398 Mitglieder. Davon gehören 108 der KolpingJugend (alle Mitglieder bis 29 Jahre einschließlich), 77 der Gruppe der KolpingFrauen und 71 der Gruppe der KolpingSenioren an. Das jüngste Mitglied ist zwei Jahre jung und das älteste Mitglied 99 Jahre alt. Der Altersdurchschnitt beträgt 44 Jahre und ist damit im Vergleich zum Vorjahr gesunken und kreisweit der Niedrigste.

Bei den anschließend vorgetragenen Jahresberichten, konnten alle Besucher die Aktionen auf einer großen Leinwand sich gut in Erinnerung rufen. Es wurden nämlich die Fotos aller gemeinsamen Aktionen und der Aktionen der Untergruppen KolpingSenioren, KolpingFrauen, Ferienlager, Bastelkeller und KolpingJugend gezeigt. Beispielsweise die Familienfahrt nach Olpe, das Bezirkskegelturnier, die Kleidersammlung, den Tag der Treue für die KolpingSenioren, Fahrt der KolpingJugend zum Freizeitpark oder zum Schwimmen, Jugendgottesdienste, das Sommerfest oder die Besichtigung des Flughafens Münster/Osnabrück … die gesamten Veranstaltungen zeigten, dass auch im Jahr 2010 eine Menge los war.

Anschließend verlas Reinhard Lanfer die Kassenberichte der einzelnen Gruppen. Auf Vorschlag der Kassenprüfer, wurde den Kassierern eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt und somit erhielten die Kassierer und der Vorstand die beantragte Entlastung.

Ein Verein lebt vom ehrenamtlichen Engagement. So warb der Vorsitzende sich einzubringen und eine Position im Vorstand zu bekleiden. Geführt wurden die Wahlen vom Wahlleiter Alois Lammering. Stellvertretende/r Vorsitzende/r: weiterhin vakant, Kassierer: Reinhard Lanfer, Beisitzer: Hedwig Terfloth, Reinhold Gottschlich (beide Wiederwahl) und neu als Beisitzer: Marvin Grevelhörster, Gerd Meyer, Günther Kemper, Kassenprüfer: Gisela Wendler, Julia Ketteler und Wolfgang Kremer.

Beim anschließenden „Ausblick 2011“ gab Essink die Termine für das I. Halbjahr bekannt.
05.02.2011 19.00 Uhr Pop-Jugendmesse der KolpingJugend
17.02.2011 15.00 Uhr Senioren-Nachmittag (Referent: Präses Döcker)
19.02.2011 13.00 Uhr Bezirkskegeln der KolpingMänner
17.03.2011 18.00 Uhr Infoabend „Plötzlich Pflegefall“
19.03.2011 10.00–12.00 Uhr Kleidersammlung
19.03.2011 13.00 Uhr Bezirkskegeln der KolpingFrauen
26.03.2011 Kolpingtag 2011 (früher Internationale Wandertage)
29.03.2011 19.30 Uhr Leiterrunde der KolpingJugend
20.03.2011 10.00 Uhr Anmeldung Kolping Ferienlager
07.04.2011 18.00 Uhr Betriebsbesichtigung Ärztehaus Velen
21.04.2011 21.00 Uhr Fackelgang & Agapefeier
23.04.2011 9.00-13.00 Uhr Autowaschaktion der KolpingJugend
14.05.2011 Tagesfahrt der KolpingJugend Velen zum Phantasialand
20.05.2011 19.30 Uhr Maigang
08.06.2011 14.30 Uhr Pättkesfahrt der KolpingFrauen
16.06.2011 Tag der Treue der KolpingSenioren
07.07.2011 Halbtagsfahrt der KolpingSenioren
07.-21.08.2011 Ferienlager 2011 (Bilstein)

In den Berichten dankten die Mitglieder dem Pastor für die Bereitstellung von Räumlichkeiten – zum Beispiel dem Pfarrheim. „Was wäre ein Pfarrheim ohne Leben“ gab Präses Karl Döcker den Dank zurück. „Die Kolpingsfamilie Velen erfüllt unsere Gemeinde mit Leben. Ihr tragt zur Gemeindebildung bei – besonders auch in der Jugend- und Familienarbeit“ hob er das Engagement der Kolpingsfamilie hervor.

Zur Förderung des Vereinslebens gab es für die Versammlung eine Getränkerunde und wurde mit dem singen des Kolpintagsliedes beschlossen.

Die Präsentation der Versammlung mit allen Bildern. [6.224 KB]

Lesen Sie auch den Bericht der Borkener Zeitung.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Mitgliederentwicklung 2006 - 2010

12.01.2011: Glühweinabend der KolpingFrauen

Mitglieder der KolpingFrauen Velen hatten beim Glühweinabend, am Mittwoch, 12. Januar 2011 viel Spaß. Der gemütliche Abend fand im Pfarrheim Velen statt.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

08.01.2011: Weihnachtsbaumsammelaktion

700 Weihnachtsbäume in fünf Stunden

Ein Riesenspaß für die Einen – ein toller Service für die Anderen. Die Weihnachtsbaumsammelaktion der KolpingJugend Velen am vergangenen Samstag, 8. Januar 2011 war für alle Beteiligten ein Gewinn. Schon seit mehr als zehn Jahren sammeln die Jugendlichen die ausgedienten Weihnachtsbäume in Velen ein. Und das waren immerhin 700 Stück. 20 Helferinnen und Helfer haben sich vor Beginn der Aktion am Grundschulplatz eingefunden. Unterstützt werden die Organisatoren dabei von Velener Firmen, die kostenlos Transportfahrzeuge zur Verfügung stellten. Dieses waren: Kureck GbR, Buddenkotte Landhandel, Lubau Hochbau, CS Schulze Metallbau und Bierverlag Bertels. Den Dank hatten die Jugendlichen auch parat: Jede Firma erhielt einen Gutschein für die KolpingJugend Autowaschaktion 2011.

Velen wurde in vier Bezirke aufgeteilt. Jeder Wagen wurde mit mindestens drei Jugendlichen versehen und dann konnte die Sammlung beginnen. „Sicherheit wurde aber vor der Aktion großgeschrieben", so Michael Holtkamp, Leiterrundenmitglied. So erhielten z. B. alle Fahrer vor der Fahrt genaueste Anweisungen über Sicherheit, Transportfahrzeug und Sammelablauf. Auch die Jugendlichen wurden hierauf deutlich hingewiesen. So verlief die Sammlung auch ohne Zwischenfälle. Nur die teilweise noch sehr glatten und vereisten Straßen stellten manchmal Probleme dar.

Stand ein Baum am Straßenrand, klingelten die Jugendlichen beim Besitzer und baten um eine kleine Spende für die Abholung. So kam gut 1.050 Euro zusammen. Dieses Geld hat die KolpingJugend Velen bereits verplant. Jede KolpingJugend-Gruppe erhält z. B. für deren Arbeit einen Gruppenzuschuss. Für den Besitzer entfiel das lästige Entsorgen. Vorbei waren vollgenadelte Treppenhäuser oder Auto-Kofferräume. Die Bäume wurden auf dem Gelände der Firma Rieken an Ort und Stelle geschreddert der nächster Zeit weiterverarbeitet.

Die Sammlerinnen und Sammler waren trotz der kalten Witterung guter Dinge. Von einigen Haushalten wurden Sie mit Süßen als Wegzehrung versorgt. „Es gab sogar einige Haushalte von denen wir eine Spende erhalten haben, obwohl wir gar keinen Baum mitgenommen haben“, so eine Sammlerin.

Eine Reportage findet man auch unter borio.tv.

Bankverbindung für die Einzahlung der Spenden:
Konto-Nr. 1302041403
BLZ 42861387
VR-Bank Westmünsterland eG

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Folgende Sponsoren haben uns unterstützt: