Home
Wir über uns
KolpingsFamilie
KolpingJugend
KolpingSenioren
KolpingFrauen
Ferienlager
Bastelkeller
Autoralley
Veranstaltungen
Kontakt + Impressum
Datenschutz

 

KolpingsFamilie

Aktuell

Maigang am 25. Mai 2022

 

Nach 2-jähriger Pause fand dieses Jahr wieder der Maigang der Kolpingsfamilie Velen statt.

Mit 32 Personen ging die 5km Runde über das Schwatte Kott Richtung Nordvelen.
Beim anschließenden Grillen am Haus der Begegnung waren 38 Personen dabei. Es gab leckere Wurst, Salate und Brötchen.
 

 

 

   
     

 

 

 

Fahrradtour nach Salzbergen vom 04. bis 06. Mai 2022

 

 

73 km + 25 km + 73 km – das sind die Kilometer für jeden einzelnen Teilnehmer, die für das Stadtradeln angerechnet werden konnten. Am Mittwochmorgen machten sich 16 Radlerinnen und Radler, u. a. über die Rad-Bahn von Coesfeld nach Wettringen auf den Weg zur Kolpingbildungsstätte nach Salzbergen. Ein Zwischenstopp wurde, wie auch in sonstigen Jahren schon, im Kreislehrgarten in Steinfurt eingelegt, bevor wir am späten Nachmittag unser Ziel erreichten. Der Donnerstag begann mit einer Führung in der Pfarrkirche von Salzbergen, die dem heiligen Cyriakus geweiht ist. Anschließend ging es zur Salinenanlage nach Rheine. Hier erklärte uns ein kundiger Touristenführer sehr anschaulich die Abläufe der Salzgewinnung.  Am Nachmittag hatten wir uns mit unserem ehemaligen Pfarrer, Pastor Karl Döcker verabredet. Bei Kaffee und Kuchen gab es viel zu erzählen, bevor wir wieder in die Kolpingbildungsstätte nach Salzbergen zurückfuhren. Grillen stand auf dem Programm. Nachdem wir am Freitagmorgen wieder unsere Fahrräder gepackt hatten, machten wir uns auf den Rückweg. Mit einem gemeinsamen Abendessen im „Coesfelder Tor“ endete eine schöne Radtour bei wirklich perfektem Radfahrwetter.

 

Die Fotos geben einige Eindrücke der drei Tage wieder. Das Foto in der Hütte, auf dem wieder alle so eingekehrt scheinen, entstand bei einem musikalischen Impuls mit einem wunderbaren Lied.    

      

 

 

       
       

 

 

 

 

Pilgertour 2022

 

 

 

Was lange währt ….. Nachdem wir im April 2019 den Westfälischen Jakobsweg von Bielefeld nach Velen gegangen sind, haben wir nun – coronabedingt um zwei Jahre aufgeschoben - die letzten beiden Etappen von Velen nach Wesel in Angriff genommen. Am Samstagmorgen sind wir am Haus der Begegnung gestartet und dann über Ramsdorf, Gemen und Borken nach Raesfeld gepilgert. Übernachtet haben wir „standesgemäß“ im Schloss. Wohl verdient, weil an dem Tag das Wetter nicht so wirklich mitspielte; Regen und ein heftiges Hagelschauer haben uns ganz schön zugesetzt. Aber abends schmeckte schon wieder ein Bier im Biergarten und das gute Essen. Am Sonntag war dann das schlechte Wetter Vergangenheit. Traumhaft schön, wohl kalt, starteten wir mit einem Morgenimpuls unsere Etappe nach Wesel. Im Evangelischen Dom, dem Willibrordi Dom, gab’s den letzten Stempel in unseren Pilgerpass. Per Bus fuhren wir dann zurück nach Velen. Insgesamt sind wir an den beiden Tagen gut 50 km gelaufen, so dass dann später Wein, Bier und Pizza im Haus der Begegnung gut schmeckten. Wie auch bei unserer ersten Pilgertour hat uns Wolfgang Kremer wieder mit dem VERA-Bus begleitet. Perfekt.

 

Das Bild zeigt uns Pilger im Evangelischen Dom.

 

Mitgliederversammlung 2022

 

Bericht folgt

 

Altkleidersammlung

 

Gestartet wurde am 20.03.21 um 09.00 Uhr bei der Firma Kreativ Rieken. Die Sammlung war um 12.00 Uhr beendet. 

Es trafen sich 4 Teams - 11 Helfer - mit Fahrzeugen, die von Velener Geschäftsleuten und Privatpersonen kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.

 

Es konnten 3720 kg Kleider gesammelt werden, davon holten wir 780 kg von der Caritas Kleiderbörse in Velen ab.

Die Kleiderbörse gibt immer die in der Saison nicht verkauften Kleider ab.

 

Die Sammlung wird über den Kolping Kreisverband Borken organisiert und der Fair-Wertung zugeführt.

Der Erlös kommt der örtlichen Kolpingarbeit zugute.

 

Bezirkskegeln der KolpingMänner

Beim diesjährigen Kegelturnier der Kolpingsfamilien des Bezirksverbandes Borken belegte die Kolpingsfamilie Hochmoor mit 428 Holz den ersten Platz. Mit 374 Holz folgte die Mannschaft der Kolpingsfamilie Heiden. Auf dem dritten Platz fanden sich die Kegler der Kolpingsfamilie St Heinrich Reken  mit 363 Punkten wieder. Heinz Wissing der Kolpingsfamilie Heiden war mit 78 Holz der beste Einzelkegler.

 

Insgesamt waren sechs Mannschaften der Einladung von Reinhard Lanfer ins Hotel „Coesfelder Tor“ nach Velen gefolgt. Gekegelt wurden folgende Partien: 3 x in die Vollen, 3 x abräumen und eine Wurfreihe, der bei es galt, zunächst viel Holz zu holen, um den möglichst wenig Holz wieder abzuziehen. Zur anschließenden Siegerehrung war auch der Bezirksvorsitzende Ralf-Dieter Grün erschienen.

 

 

   

Die Kegler der Kolpingmänner aus Velen

 

Die Kolpingmänner aus Hochmoor belegen den 1. Platz

 

 

Mitgliederversammlung 2020

 

 

Rund 50 Mitglieder der Velener Kolpingsfamilie begrüßte der Vorsitzende Hubert Weilinghoff in dieser Woche zur Mitgliederversammlung im Haus der Begegung. Jürgen Schulze Herding ist dabei zum neuen Präses der Gruppe gewählt worden.

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie haben sich zur Versammlung im Haus der Begegnung getroffen. Sie wählten Jürgen Schulze Herding (4.v.l.) zum neuen Präses.

Rückblick: Die Kolpinggruppen blickten auf ihr Jahr zurück. Zum Beispiel auf das Ferienlager in Bilstein, die siebentätige Pilgertour auf dem westfälischen Jakobsweg, die Weinprobe der Kolpingfrauen und die Weihnachtsbaumsammel-Aktion der Kolpingjugend.

Kassenbericht: Kassierer Reinhard Lanfer und der Vorstand wurden einstimmig entlastet.

Wahlen: Reinhard Lanfer bleibt Kassierer. Jürgen Schulze Herding ist neuer Präses, also geistlicher Begleiter. Außerdem wird Marion Geringhoff als Beisitzerin den Vorstand unterstützen. Kassenprüfer sind Stefan Wiechers, Petra Dalhues und Bernhard Rosing.

Vorschau: Die Kolpingsenioren laden am 18. März zu einer Diashow zum 75-jährigen Jubiläum der Kolpingsfamilie ein. Am 1. April gibt es einen Kochkursus zum Thema „Mediterranes Fingerfood“. Die Kolpingjugend lädt am Karsamstag zur Autowaschaktion ein. Geplant ist eine Craft-Bier-Probe und eine Wilsberg-Fahrt nach Münster inklusive einer Stadtführung.

 

Quelle: Borkener Zeitung, 15.02.20


https://www.st-pup.de/34-aktuelle-infos-der-kath-kirchengemeinde-st-peter-und-paul/gemeinde-news/799-ganz-viel-leben-mit-kolping-in-der-mitte

 

Neujahrsempfang

Der Neujahrsempfang der KolpingsFamilie fand am 25.01 statt. Etwa 30 Mitglieder haben in geselliger Runde das neue Jahr begrüßt.

 

 

       
         

Kolpinggedenktag

 

           
             

 

Zum Kolpinggedenktag lud die Kolpingsfamilie Velen ihre Mitglieder am 08.12.19 nach der Heiligen Messe in der St. Andreas Kirche ins Haus der Begegnung ein. Nach einem gemütlichen Mittagessen wurden die langjährigen Mitglieder in der Kolpingsfamilie geehrt. In diesem Jahr ist Bernhard Schöttler sogar für seine 65-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet worden. Ein weiterer Teil des Programms war die Ausstellung der jüngsten Jugendgruppe zum Thema "Handwerk". Hierzu fand ein reger Austausch zwischen allen Generationen statt. Als Abschluss wurde das Kolpinglied in Begleitung von Norbert Lammering am Klavier gemeinsam gesungen.

Fahrt zum Kommödchen nach Düsseldorf

Welche Verwirrungen und Missverständnisse auftreten, wenn aus einer kleinen Pension in Berlin eine „Nervenheilanstalt“ wird, wenn zugegebenermaßen etwas verschrobene Gäste für „krank“ gehalten werden, das zeigte die Komödie „Pension Schöller“, die am Samstag, den 23. November 2019 auf dem Programm stand. Die Komödie in Düsseldorf war wieder Ziel einiger, diesmal sehr weniger, Kolpinger. Nichts desto trotz verbrachten wir einen schönen Nachmittag bzw. Abend mit anschließendem Besuch des Weihnachtsmarktes und der Altstadt, so dass die Veranstaltung doch als sehr gelungen gesehen werden konnte.

Fahrradwallfahrt nach Eggerode

Die Wallfahrt des Kolpingwerkes Kreisverband Borken nach Eggerode stand am 22. September 2019 auf dem Programm. Um 11.00 Uhr trafen sich die Fahrradpilger in Velen und nahmen die insgesamt 75 km unter den Sattel.

 

Zusammen mit den Radpilgern aus Hochmoor ging es über Goxel und Darfeld nach Eggerode. Nach einer kleinen Stärkung mit Kaffee und Kuchen besuchten wir den Gottesdienst. Anschließend machten wir uns wieder auf den Weg. Das abschließende Abendessen im Coesfelder Tor hatten wir uns redlich verdient.

 

 

 

Pättkestour für Jung und Alt

 

           
             

 

Maiandacht

 

 

   
     

Pilgertour auf dem westfälischen Jakobsweg

 

Das war eine tolle Erfahrung. Obwohl allen bestimmt nicht nur die Füße schmerzten wird keiner der 15 Pilgerinnen und Pilger diese Wandertour missen wollen. Auf einen der drei Jakobswege in Westfalen, nämlich den von Bielefeld nach Velen, haben wir uns am Samstag, den 06. April 2019 begeben. Bielefeld haben  wir zunächst mit dem Zug erreicht.  Nach einer kleinen Stadtführung und dem Besuch auf der Sparrenburg lag die erste Etappe nach Steinhagen vor uns. Wir haben in Hotels übernachtet (die letzte Nacht im Kloster Gerleve) und sind jeden Morgen mit einem guten Morgenimpuls in die Tagesetappe gestartet. Das Kloster Marienfeld lag ebenso auf unserer Strecke wie die Wallfahrtskapelle in Telgte. In Münster wurden wir am fünften Tag von Stefan Scholtyssek empfangen, der uns die Jugendkirche „effata“ näher brachte und uns ein Stück des Weges begleitete. Roxel und das Kloster Gerleve waren unsere nächsten Ziele. Vom Kloster Gerleve aus kamen wir dann wieder in Heimatnähe. In Coesfeld durfte natürlich ein Besuch der Jakobikirche nicht fehlen. Am Geburtshaus von Anna Katharina Emmerick gab‘s eine kleine Führung. Im Pfarrheim in Hochmoor wurden wir mit leckerem Kaffee empfangen, bevor wir dann in Velen im Haus der Begegnung mit einer kleinen Andacht und einer Pizza unsere einmalige Wanderung beendeten. Das Wetter hätte übrigens nicht besser sein können. Wir hatten jeden Tag Sonne und tolle Bedingungen, und auch die Versorgung unterwegs war Dank des Einsatzes von Wolfgang Kremer und dem „Vereins-Bulli“ (einem Fahrzeug gesponsert von Firmen aus Velen und Ramsdorf) erstklassig. Hildegard und Martin Ketteler gilt unser ausdrücklicher Dank für die perfekte Organisation dieser Pilgerwoche.

 

 

 

       
         

 

Bezirkskegeln der Männer am 30.03.19

Beim diesjährigen Kegelturnier der Kolpingsfamilien des Bezirksverbandes Borken belegte die Kolpingsfamilie Erle mit 253 Holz den ersten Platz. Mit 234 bzw. 231 Holz folgten die Mannschaften der Kolpingsfamilie Groß Reken und Heiden. Klaus Grömping von der Kolpingsfamilie Erle wurde mit 44 Holz der beste Einzelkegler.

 

Insgesamt waren 8 Mannschaften der Einladung des Bezirksverbandes Borken ins Hotel "Coesfelder Tor" in Velen gefolgt. Gekegelt wurden folgende Partien: 3x in die Vollen, 3x abräumen und ein Bild, das mit 2 Wurd abgeräumt werden sollte. Die siegende Mannschaft der Kolpingsfamilie Erle und der beste Einzelkegler erhielten jeweils den Wanderpokal, der von Reinhard Lanfer, dem Organisator des Turniers übergeben wurde.

 

 

           

Die Siegermannschaft der Kolpingsfamilie Erle

 

Die Kegler der Kolpingsfamilie Velen

 

Der beste Einzelkegler: Klaus Grömping

 

 

Mitgliederversammlung

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 27.07.19 der KolpingsFamilie Velen durfte der Vorsitzende Hubert Weilinghoff 32 Mitglieder, sowie eine Delegation der KolpingsFamilie Hochmoor begrüßen. Im Verlaufe des Abends im Haus der Begegnung wurden Berichte zu Veranstaltungen der einzelnen Kolpinggruppen vorgetragen, unter anderem von der KolpingJugend, den KolpingFrauen und den KolpingSenioren.

 

Zur Zeit besteht die KolpingsFamilie Velen aus 325 Mitgliedern, wovon 67  Mitglieder der KolpingJugend, 104 den Senioren, 93 den Frauen und 165 den KolpingMännern zugeordnet werden. Das jüngste Mitglied ist 3 Jahre alt, das Älteste wird 91 Jahre. Der Altersdurchschnitt liegt bei ca 48 Jahren.

 

Auch der Vorstand kann zwei neue Mitglieder begrüßen: Sabrina Tepferd und Sarah Kreilkamp wurden einstimmig gewählt. Zudem wurden Hubert Weilinghoff als Vorsitzender und Günter Kemper als sein Stellvertreter im Amt bestätigt.

 

Anschließend wurden Ideen und Aktionen für das laufende Jahr gesucht und gefunden. So ist beispielsweise eine Wanderung auf dem Jakobsweg bereits komplett ausgebucht. Auch eine gemeinsame Fahrradtour wird geplant, sowie ein Biertasting und eventuell ein Tanzabend. Als ein interessantes Besichtigungsziel wurde das Klärwerk vorgeschlagen. Außerdem soll ein "Übungskegeln" vor den Turnieren stattfinden.

 

Die Schlussworte der Versammlung trug Pastor Döcker vor und ging dabei auf das außergewöhnliche Engagement in der Gemeinde ein. Dieses zeigte sich zum Beispiel bei der Neueinrichtung des Bastelkellers, den Aktionen zum Kirchenumzug und im KolpingFerienlager.

 

 

   
     

 

Neujahrsempfang

Am 18.1.19 fand der Neujahrsempfang der Kolpingsfamilie Velen im Foyer im Haus der Begegnung statt. Bei einem warem Glühwein oder einem Kaltgetränk empfing die Kolpingsfamilie Ihre Mitglieder im neuen Jahr.

 

 

       
         

Kolpinggedenktag

Zum diesjährigen Kolpinggedentag lud die KolpingsFamilie Velen am 08.12 ihre Mitglieder ins Haus der Begegnung ein. Unter dem Motto "ein gemeinsamer Jahresabschluss" startete der Abend um 17 Uhr mit Speisen und Getränken. Langjährige Mitglieder der KolpingsFamilie wurden vom Vorsitzenden Hubert Weilinghoff geehrt und es wurde gemeinsam auf das vergangene Jahr zurückgeblickt, als auch auf das kommende Jahr vorausgeschaut. Einige Mitglieder der KolpingJugend hatten sich hierzu Gedanken gemacht und passend zu dem Zitat von Adolf Kolping "Das Glück läuft niemandem nach. Man muss es aufsuchen." Aktionen vorbereitet. So ließen alle KolpingMitglieder leuchtende Luftballons, an denen sie ihre Wünsche für das nächste Jahr aufhingen, in den Nachthimmel aufsteigen. Anschließend wurde gemeinsam die Heilige Messe in der Andreas Kirche besucht.

 

 

       
         

 

 

Maigang

Der Maigang der KolpingsFamilie fand dieses Jahr am 4. Mai statt. Um die 25 Teilnehmer haben sich am Haus der Begegnung getroffen um gemeinsam eine Runde durch den Velener Tiergarten zu laufen. Nach einer Pause an der Sägemühle bei Gut Roß wurde anschließend bei Familie Wellermann gegrillt.

 

 

   

 

 

 

Ansprechpartner

Hubert Weilinghoff

Schürkampallee 9a

Telefon: 02863/3497
E-mail

 

 

Kolpingsfamilie Velen | Vorstand@Kolping-Velen.de | Mobil 0171 933 13 93